Hallo da draußen 😊

Ich hoffe es geht dir gut. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir meine genauen Australien Pläne berichten. Was mache ich dort eigentlich und warum fahre ich drei Monate nach Australien.

Die Hard Facts

Wer: Ich, ganz alleine.

Wie: Mit dem Bus, Flugzeug, Auto, manchmal mit Gruppen manchmal ganz allein.

Was: 11 Wochen durch ganz Australien.

Wo: Norden, Süden, Osten und Westen von Australien.

Wann: 3. Oktober bis 22. Dezember

Warum: Warum nicht? 😉 Ich wollte nach meiner Thailand-Reise einfach mehr und auch einmal alleine die Welt entdecken.

 

Der Start

Die Planung dieser Reise hat schon vor drei Jahren angefangen. Ich brauchte ein Ziel das ich verfolgen konnte um das Studium abzuschließen und um mich mit wenig Geld im Studentenleben zufrieden geben zu können.

-> Falls du nichts über meine Geschichte weißt, kannst du sie hier noch einmal nachlesen. Es ist nicht so dass ich während der Jahre als Angestellte im Geld geschwommen bin, aber ich hatte doch einen Lebensstil der teure Reisen und ausgiebiges Shopping beinhaltete. Um mich also von den großen Reisen zu verabschieden und mich auf das Studium zu konzentrieren habe ich mir im Herbst 2014 in meinem 8m2 Studentenheim einen Zettel genommen und drauf geschrieben: Australien & Neuseeland Sparziel 7000 Euro. Dieser Zettel hing die gesamten drei Jahre auf meiner Pinnwand, auch als ich in eine WG gezogen bin, der Zettel wanderte immer wieder mit. Woher ich die Zahl von 7000 Euro hernehme? Ich habe ganz einfach eine Stunde lang im Internet recherchiert. Heute weiß ich dass diese 7000 Euro für 5 Monate Australien und Neuseeland nicht reichen würden. Der Flug alleine kostet ja nur für Australien schon 1150 Euro.

Im Jahr 2015 hab ich dann irgendwann erkannt, dass ich zwar sehr gut sparen konnte, weil ich wirklich viel nebenbei gearbeitet habe, angefangen vom kellnern in einer Bar mitten im Univiertel von Graz 🙈, über den jährlich Grazer Weihnachtsmarkt an dem ich mir eins abgefroren hab oder etwaige Uniarbeiten die nicht schlecht bezahlt waren, aber trotzdem würde das Geld für Australien und Neuseeland nicht reichen.

Ich bin auch heute noch immer der Meinung, dass Neuseeland am besten zu zweit oder mit mehreren Personen zu erkunden ist. Ich würde dort nämlich ganz unverblümt ein Auto mieten und dort auch schlafen. #Minimalismus.

Also hab ich mein Ziel auf „nur Australien“ geändert und genau, das ist es, das mache ich jetzt. Und mittlerweile bin ich voller Aufregung und Vorfreude.

 

Die Flugroute

München – Dubai (Zwischenstopp) – Singapur (eine Nacht Zwischenstopp wo ich mir in knapp 36 Sunden die Stadt ansehen kann – Darwin

Perth – Dubai – München

 

Falls du dich über München als Abflugsort wunderst. München liegt fast genau so weit enfernt von meinem Heimatdorf wie Wien. Der Flug ab München war aber ganze 150 Euro günstiger 😉.

 

Die Route

Meine Route sieht wie folgt aus:

Ich lande in Darwin, von dort aus möchte ich die Nationalparks im Northern Territory erkunden und dann gleich weiter nach Alice Springs fahren. Von dort werde ich eine Tour zum Ayers Rock und zurück buchen. Von Alice Springs geht es weiter nach Cairns an der Ostküste. Ob ich diese Strecke fliege oder doch mit dem Greyhoundbus fahre ist noch eines der Dinge die geklärt werden müssen. Von Cairns geht es mit dem Greyhoundbus die ganze Ostkünste hinunter bis Melbourne, anschließend geht es mit der Fähre nach Tasmanien, denn dort wohnen Verwandte von mir, außerdem soll die Insel wunderschön sein, und wirklich gut geeignet zum Wandern.

Nachdem ich Tasmanien erkundet habe, fahre ich zurück nach Melbourne und über die Great Ocean Road nach Adelaide. Es geht weiter mit dem Flugzeug nach Perth. Meine Großcousine Resi wohnt in Perth, darum bleibe ich wahrscheinlich einige Tage bei ihr bis es dann weiter geht nach Exmouth. An der Westküste möchte ich vor allem abschalten und genießen. Von Exmouth geht es wieder im Landesinnern zurück nach Perth.

Reiseroute erstellen

Der Zeitplan

Mein Zeitplan sieht für meine 11 Wochen in Australien folgendermaßen aus:

Northern Territory inkl. Ayers Rock: 2 1/2 Wochen

Ostküste mit Tasmanien: 5 Wochen

Westküste: 3 1/2 Wochen

Mir würde es wirklich sehr weiterhelfen, wenn du mir verraten könntest ob dieser Zeitplan Sinn macht oder ob er viel zu stressig ist. Ich möchte natürlich Touren zu den Withsunday Islands machen oder in mehreren Städten nicht nur eine oder zwei Nächte verweilen. Eine Alternative hab ich noch nicht, dennoch kann ich mir vorstellen einen Teil wegzulassen. Was sind deine Empfehlungen?

 

Was ist noch zu tun?

Viel zu viel. 😉 Bei der Planung gibt es so einige Schwierigkeiten und zwar nicht von den äußerlichen Einflüssen sondern von mir selbst. Wie du wahrscheinlich schon mitbekommen hast, bin ich der absolute Planungsmensch. Ich liebe Pläne, Listen, Zahlen, Fakten – ja das ist meine Welt. ABER, eigentlich möchte ich einmal frei sein von all dem, ich möchte unabhängig durch ein Land reisen, allein nur mit mir selbst, neue Freunde kennenlernen und einfach mal LEBEN. Dies erfordert aber eine gewisse Freiheit, und mit Plänen ist man meistens nicht ganz so frei. Diesen Spagat muss ich noch schaffen. Ein gutes Beispiel für meine Planungen ist das Greyhound Hop on Hop off  Ticket. Reisebine empfiehlt es vor Ort zu kaufen, da es günstiger ist und eh schnell ausgestellt werden kann. Aber ein so wichtiges Busticket nicht schon daheim zu kaufen widerstrebt mir komplett. Aber vielleicht ist es an der Zeit neue Erfahrungen zu sammeln und ins kalte Wasser zu springen.

 

Fazit

Es ist noch viel zu tun, aber das ist gut für dich. Denn ich werde dich mitnehmen und du wirst alle einzelnen Schritte der Australien Planung miterleben. Hast du Fragen oder jetzt schon Tipps für mich? Ich freue mich über einen Kommentar. ❤️

 

Baba,

Kerstin

 

 

 

PS.:

Hier geht es zu meinen Länderinfos für deine Australienreise: http://travelabroad.at/australien-infos-fuer-deine-reise
Und die besten Infos rund um den Jakobsweg findest du hier: http://travelabroad.at/interview-erfahrungen-pilgern-jakobsweg

Falls du noch gar nicht weißt wer ich eigentlich bin, hier erfährst du alles was du wissen musst: http://travelabroad.at/neu-hier

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken