Hallo da draußen 😊

 

Weil mein 5 Highlights von Thailand Beitrag so gut angekommen ist, hab ich auch schon den nächsten Beitrag dieser Kategorie für dich:

 

Die besten 5 Highlights von Bali

 

Warst du schon einmal auf Bali? Wie hat es dir gefallen?

Ich war letzten September dort und habe mir sehr viel von dieser gehypten Insel erwartet. Ich muss letztendlich sagen, dass ich Thailand um Welten schöner fand. Ob das jetzt daran liegt, dass Thailand mein erster Backpacking-Trip war, ich noch junge 19 Jahre alt war und keine Ansprüche an die Welt hatte? Ich weiß es nicht wirklich. Ich finde nur, dass es Orte auf dieser Welt gibt, wo definitiv weniger Touristen unterwegs sind. 😉

Aber man kann es nicht bestreiten, dass Bali dennoch seine wunderschöen Flecken hat. Besonders für die Anfänger unter den Backpackern eignet sich Bali hervorragend!

 

Jetzt aber genug gelabert, hier sind sie die 5 schönsten Plätze, meine persönlichen 5 Highlights von Bali ❤

 

Ubud

Ubud liegt mitten im Herzen Balis, ein Ort den man auf jeden Fall besuchen sollte. Es gibt dort wahnsinnig gutes Essen – auch ganz viel pflanzliches 😉 – nette Menschen, schöne Wälder und auch sonst alles was das Herz begehrt. Egal ob du Yoga machen möchtest oder mit dem Moped durch die Gegend cruist, in Ubud ist alles möglich. Empfehlen kann ich einen Besuch bei den Reisfeldern. Zwar ziemlich touristisch, aber es gibt auch abgelegene Stellen. Außerdem ist der Monkey Forrest eine ziemlich witzige Erfahrung!

Reisterrassen Bali

Die Reisterrassen von Bali

Ubud Affentempel Bali

Monkey Forrest

 

 

Gili Islands

Die Gili Islands sind ein Traum. Wenn wir das jetzt ganz streng sehen, passen sie auch nicht wirklich in die Liste, da sie zwar ein Teil von Indonesien sind aber nicht zu Bali gehören. Die Gili Islands liegen knapp vor Lombok, sind aber bequem per Fähre von Bali aus zu erreichen. Die Strände sind wie aus dem Bilderbuch. Nachdem ich von den Stränden auf Bali eher enttäuscht war, haben die Gilis mich vollkommen überzeugt und mich auch ein bisschen an Koh Phi Phi erinnert 😊

Gili Trawangan

Gili Island

Pferde Reiter im Meer

 

Mount Batur

Als ich zugestimmt habe nach Bali zu fliegen, war mir eines klar: Ich will den Mount Batur besteigen. Meine Arbeitskollegen schwärmten auch alle von diesem 1,717 Meter hohen Berg. Also buchten wir kurzerhand eine Tour und stiegen um 4 Uhr morgens auf den Gipfel, um pünktlich zum Sonnenaufgang oben am Berg zu stehen. Hat es sich gelohnt? JA, und wie! Es war traumhaft. Ein Gefühl von Freiheit hat mich durchströmt, wie zuletzt im Pai Canyon.

Mount Batur Bali

So sehen glückliche und erschöpfte Bersteiger aus 😉

Mount Batur Bali

Der Sonnenaufgang am Mount Batur ist die Anstrengung wert.

Mount Batur Bali

Da kommt sie, die Sonne.

 

Die Menschen

Freundlich, offenherzig und hilfsbereit, so durfte ich die Balinesen kennen lernen. Einen guten Freund haben wir in Ubud gewonnen. Unser dortiges „Hostel“ ist ein kleiner Familienbetrieb. So fühlte man sich dort auch, sofort aufgenommen und herzlich willkommen geheißen. 😊

Menschen Freunde Bali

In Bali findet man schnell neue Freunde! Alle sind total nett und freundlich!

 

Die Tempel

Bali bietet viele schöne Tempel die man sich auch schon mal ansehen kann. Wir haben vor allem am Anfang unserer Reise, wiedermal, eine kleine Tempeltour veranstaltet. Was mich im Gegensatz zu Thailand hier fasziniert hat ist, dass die Tempel immer an der Küste oder sogar im Meer stehen. Ein solcher Anblick ist die Reise wirklich wert.

 

Tempel Bali

 

Tempel Bali

 

 

Und das waren sie auch schon wieder meine Top 5 Highlights von Bali! 😊

Warst du schon einmal auf Bali? Oder steht es noch auf deiner Bucket-List?

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar und deine Erfahrungen! Gerne kannst du mir auch auf Facebook folgen damit du nichts mehr verpasst! https://www.facebook.com/travelabroad0/

 

Alles Liebe, deine

Kerstin

 

 

PS.:

Hier geht es zu meinen Länderinfos für deine Australienreise: http://travelabroad.at/australien-infos-fuer-deine-reise
Und die besten Infos rund um den Jakobsweg findest du hier: http://travelabroad.at/interview-erfahrungen-pilgern-jakobsweg

Falls du noch gar nicht weißt wer ich eigentlich bin, hier erfährst du alles was du wissen musst: http://travelabroad.at/neu-hier