Hallo ihr Lieben 😊

Heute stelle ich dir meine 5 persönlichen Kopenhagen Highlights vor. Ich war ja über den 1. Mai Feiertag mit meinen besten Freundinnen in der schönen Stadt und hab für dich natürlich alles mit meiner Kamera festgehalten.

Ein super Tipp an dich: Am Ende des Artikels gibt es eine kleine Überraschung – nämlich das beste, wirklich aller beste Frühstück der Welt!

Aber ich denke schon wieder nur ans Essen. 😉

Hier sind sie, meine persönlichen Highlights von Kopenhagen – die du auf keinen Fall verpassen solltest!

 

 

Schloss Rosengarden

Kopenhagen Rosengarden

 

Kopenhagen Rosengarden

Leider haben wir ihn nicht in voller Pracht erlebt. Im Hochsommer macht der Rosengarten seinem Namen nämlich alle Ehre und ist ein Meer der prachtvollsten Rosen! Aber auch jetzt war der Anblick einfach wunderschön!

 

Kastell und die kleine Meerjungfrau

Kopenhagen Kleine Meerjungfrau

Kopenhagen Kastell

Kopenhagen Kastell

Das Kastell von Kopenhagen ist eine Festung im Nordosten der Stadt. Es ist Sternförmig aufgebaut und ein wirklich toller Anblick. Unweit davon befindet sich die kleine Meerjungfrau, die wirklich alles andere als spektakulär ist. Ein Foto, ohne dass andere Touristen darauf sind ist kaum möglich.

Spaziergang am Hafen

Kopenhagen Hafen

Kopenhagen Hafen

An unserem ersten Tag in Kopenhagen wollte die Sonne noch nicht recht rauskommen, daher haben wir uns für einen kleinen Spaziergang entlang des Hafens entschieden. Am besten flanierst du einfach dahin und bewunderst die Aussicht!

 

 

Nyhavn & flanieren in der Altstadt

Kopenhagen Nyhaven

Nyhaven ist mehr oder weniger DAS Angeber-Foto auf Instagram. Das sieht man auch vor Ort: Dort tummeln sich nämlich die Menschenmassen. Trotzdem sollte man sich Nyhaven nicht entgehen lassen. Außerdem kommt  man wahrscheinlich eh nicht daran vorbei, da die Altstadt unmittelbar daneben ist. Kopenhagen ist eben nicht wirklich groß.

 

Christiania

Kopenhagen Christiania

Kopenhagen Christiania

Kopenhagen Christiania

Christiania ist eine Freistadt direkt im Zentrum von Kopenhagen. Aus Sicht der dänischen Behörden handelt es sich um eine geduldete Gemeinde mit eigenen Regeln. Daher kommt es, dass auf offener Straße wirklich Berge von Hanf verkauft werden und man in den Coffeeshops, ähnlich wie in Amsterdam, Space-Cookies und ähnliches kaufen kann.

Das es in Christiania aber auch anders zugehen kann zeigt dieser Spiegel Bericht, am besten entscheidest du selbst, ob du dort hin möchtest oder die Gegend lieber meidest. Ich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht, dennoch will ich dich darauf aufmerksam machen.

 

Travel abroad Tipp:

Wenn du in Kopenhagen bist, dann statte UNBEDINGT dem kleinen Lokal „Feel Good“ einen Besuch ab. Ich habe noch nie in meinem Leben so etwas gutes und schönes gegessen, wie dieses Frühstück!

Da es ein sehr kleines Lokal ist würde ich fast einen Tisch reservieren, wir hatten Glück und haben ohne Reservierung einen Platz erhalten.

 

Was sagst du zu Kopenhagen?

Warst du schon dort? Wie hat es dir gefallen? Was sind deine persönlichen Highlights?

Hinterlass mir doch einen Kommentar oder teile meinen Beitrag auf Facebook, wenn er dir gefallen hat – ich freue mich ❤️ 😊

Alles Liebe,

Kerstin